Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

Lebenswege zweier jüdischer Brüder I Erzählabend im Haus der Geschichte

02.10.2012

Zurück zur Übersicht

Siegfried Kahn in der Uniform der britischen Armee, um 1944

Fredy Kahn erzählt am Donnerstag, 4. Oktober 2012, um 19 Uhr im Haus der Geschichte vom Schicksal zweier jüdischer Brüder aus Baisingen bei Rottenburg am Neckar. Sein Vater Harry Kahn überlebte die Deportation in die Konzentrationslager, sein Onkel Siegfried Kahn kämpfte in der britischen Armee gegen den Nationalsozialismus. Die Kahns sind Nachkommen einer seit 1705 in Württemberg ansässigen Familie. Fredy Kahn arbeitet als Allgemeinmediziner in Nagold und lebt in Tübingen.

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Anständig gehandelt  Widerstand und Volksgemeinschaft 1933-1945". Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung beim Besucherdienst ist erwünscht unter Tel. 0711 / 212 39 89, per Fax 0711 / 212 39 79 oder per E-Mail besucherdienst@hdgbw.de.

Erstellt in: Veranstaltungen · Tags: Ausstellungen

Kommentar schreiben

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie die markierten Pflichtfelder aus.

* Pflichtfelder bitte ausfüllen