Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

KdS in Lublin

Mitarbeiter der Staatspolizeileitstelle Stuttgart

Karl Dieter wurde Ende 1942 auf eigenen Wunsch hin in eine Außenstelle des KdS Lublin nach Radzyn versetzt. 1933 war er als Hilfspolizist zur Politischen Polizei in Stuttgart gekommen und hatte u.a. dem Wachkommando des Schutzhaftlagers Heuberg angehört.

Kriminalkommissar Hans Heidelberger wurde im Juni 1941 von der Staatspolizeileitstelle Stuttgart zum KdS nach Lublin abgeordnet. Später diente er im Einsatzkommando 6 der Einsatzgruppe C. Im Februar 1946 beging er in Haft Selbstmord.

 

 


Fakten

Adresse

Universitätsstraße 3


nach oben

Diesen Artikel teilen: