Direkt zur Hauptnavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß.

KdS in Rom

Mitarbeiter der Staatspolizeileitstelle Stuttgart

Herbert Kappler wurde im Herbst 1943 KdS in Rom. Seine Karriere bei der Gestapo hatte er bereits 1933 in Stuttgart und ab 1934 als Leiter der Außendienststelle Tübingen begonnen.

Kappler war maßgeblich für die Deportation der römischen Juden verantwortlich. Ein italienisches Militärgericht verurteilte ihn 1948 wegen Erpressung und Geiselerschiessungen in 335 Fällen zu lebenslanger Haft.



nach oben

Diesen Artikel teilen: